Das Deutsche Thermometermuseum Geraberg wurde im Januar 2002 mit einer Teileröffnung und im Juni 2004 komplett geöffnet. Das Museum befindet sich im historischen Ortskern von Geraberg. Der Nachbau des von Galileo Galilei um 1600 entworfene, Luftthermoskopes ermöglicht die Beobachtung des physikalischen Prozesses, den Galilei damals schon feststellte. Ein Fieberthermometer ist jedem bekannt, aber die Unterschiede zwischen den Thermometern oder was der Ohmsche Widerstand mit der Temperaturmessung zu tun hat, wissen nur die Wenigsten. Im Thermometermuseum kann der Besucher erfahren, wieso die Temperatur die nach der Zeit, die häufigsten physikalische Größe ist.
Museum:  Überblick über unser  Museum Ausstellung:  Unsere  Ausstellungsräume
Der erste Teil des Thermometermuseums zeigt umfangreich die Entwicklungsgeschichte des Flüssigkeitsglasthermometers. Anhand von Thermometern und wertvollen Unterlagen, die älter als 100 Jahre sind, kann man nachvollziehen mit welcher Präzision schon zur damaligen Zeit die sogenannten Thermometermacher gearbeitet haben. Thermometer der verschiedensten Formen, Größen und Arten können bestaunt werden. Dabei kommen die Anwendungsgebiete nicht zu kurz, auch hier ist der Besucher gefragt und kann ausprobieren. Das Beste jedoch ist, wie ein Thermometer hergestellt wird, kann man durch die Vorführung eines Thermometerbläsers oder durch einen gezeigten Videofilm erfahren.
home
Home Museum News/Presse Öffnungszeiten Förderverein Lexikon Bildergalerie Ausstellung Gästebuch Links Download Anfahrt Museum